Startseite

Ergebnis der Adventsaktion: Zeichen der Hoffnung [zurück zur Übersicht]

VorschauEin weihnachtliches Zeichen der Hoffnung haben die Schülerinnen der Dr.-Johanna-Decker-Schulen Kindern in der „Einen Welt“ durch ihre Adventsaktion gegeben. Wie in den vergangenen Jahren wurde in den Klassen für verschiedene Projekte Geld gesammelt, ...

... diesmal für das Caritas-Baby-Hospital in Bethlehem, für ein Schulprojekt auf Haiti, dessen Fortsetzung nach dem Erdbeben 2010 und dem Hurrikan Sandy immer wieder auf der Kippe stand, für ein Gesundheits- und Schulprojekt in der Demokratischen Republik Kongo und für die Amberger Tafel.

Neben den Klassenspenden trug zu dem beträchtlichen Gesamterlös von € 3.800,00 auch die „Aktion Weihnachtsglas“ bei. Diese Aktion wurde an Weihnachten 2011 begonnen und steht unter dem Motto: „Aus kleinen Schritten entsteht ein großes Werk“. Während des Jahres konnten in eine gläserne Spendenbox („Weihnachtsglas“) Kleinbeträge eingeworfen werden. Allein durch diese Aktion kamen etwas über € 600,00 zusammen. Die Empfänger garantieren, dass die Spendengelder dort ankommen, wofür sie bestimmt sind.

(djd-Pressemeldung vom 17. Jan. 2013; Bild: djd)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG