Startseite

Bayernweit 2. Platz im Klimaschutz-Wettbewerb [zurück zur Übersicht]

VorschauIm Durchschnitt verursacht jeder von uns pro Jahr ungefähr 10.000 kg C02, das entspricht etwa dem Gewicht von zehn Autos. Dieses C02 führt neben anderen Treibhausgasen zu einer weltweiten Klimaerwärmung. - Wie sich dagegen ankämpfen lässt, zeigte die letztjährige G8a.

Die Folgen des Klimawandels wirken sich auf Tiere, Pflanzen und somit auch auf die gesamte Menschheit aus, wobei Schwellen- und Entwicklungsländer am härtesten davon betroffen sind. Oberstudienrätin Doris Riedel stellte im vergangenen Schuljahr nach der Behandlung von Ursachen und Folgen der Klimaerwärmung im Unterricht am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium die Frage, was der Einzelne tun könne, um den C02-Ausstoß zu reduzieren. Zwar wurden von den Schülerinnen gleich einige Ideen geäußert, doch zur Vertiefung dieses Anstoßes, wirklich etwas für die Umwelt zu tun, kam der Wettbewerb um die „co2maus“ wie gerufen, denn hier ging es konkret um aktiven Klimaschutz.
Über die Online-Plattform www.co2maus.de erhielten die Schulklassen hilfreiche Tipps und Tricks, wie sie zu Hause Energie sparen können. Gleichzeitig konnten sie dort ihre virtuelle „co2maus“ mit dem eingesparten CO2, welches über einen CO2-Rechner ermittelt wurde, füttern und mitverfolgen, wie die Maus größer wurde, je mehr Treibhausgas sie einsparten.
Über einen Zeitraum von 8 Wochen versuchten die Kinder und Jugendlichen möglichst viel Kohlenstoffdioxid einzusparen. So haben sie beispielsweise den Energieverbrauch gesenkt, indem sie viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt oder langes Duschen vermieden haben. Zusammen mit ihren Eltern konnten sie unter anderem durch den Einsatz von Energiesparlampen im Bereich Energieeffizienz punkten oder verzichteten auf Ferienreisen mit dem Flugzeug. Weitere Handlungsfelder sind z.B. Heizung und Warmwasser, Kühlen und Gefrieren bzw. Elektrogeräte, die das CO2-Sparkonto nach oben schnellen lassen. Ein wichtiger Aspekt des Projekts liegt in der Nachhaltigkeit, die dadurch gegeben ist, dass ganze Schulklassen mit ihren Familien am Wettbewerb teilgenommen haben.
Die Klasse 8a des DJD Gymnasium (jetzt 9a) hat innerhalb von 8 Wochen 58.954 kg C02 eingespart, das entspricht 2.680 kg C02 pro Schülerin.
Sie belegt damit landesweit einen 2. Platz neben vier anderen Schulen, die ebenfalls einen zweiten Preis erlangten. Den 1. Platz erreichte eine 7. Klasse der Mittelschule Gaimersheim.
In Rahmen einer feierlichen Urkunden- und Preisübergabe wurden die Kinder und Jugendlichen in Gaimersheim von Bernd Sibler,Staatssekretär im Staatsministerium für Unterricht und Kultus, und Rainer Fürhaupter, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern, für ihren Einsatz als Klimaschützerinnen ausgezeichnet. Die Schülerinnen des DJD Gymnasiums durften neben der Siegerurkunde noch 200 Euro für die Klassenkasse in Empfang nehmen.
Die Idee zu diesem Wettbewerb hatte vor einigen Jahren der Erlanger Mathematik- und Physiklehrer Martin Aufmuth, der in seiner Freizeit an weiteren Projekten zur Weltverbesserung arbeitet. Getragen wird die „co2maus“ von den bayerischen Ministerien für Unterricht und Kultus sowie für Umwelt und Gesundheit gemeinsam mit der Versicherungskammer Bayern. Rund 2.200 Schülerinnen und Schüler aus 270 Klassen haben beim Wettbewerb im Schuljahr 2012/2013 insgesamt 3.300 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid eingespart.

Das Bild von der Siegerehrung zeigt von links nach rechts/hinten: Martin Aufmuth (Initiator des Wettbewerbs), Bernd Sibler (Staatssekretär im Kultusministerium), Oberstudienrätin Doris Riedel (Projektbetreuerin und Klassleiterin/DJDG), Rainer Fürhaupter (Vorstandsmitglied Versicherungskammer Bayern), Abordnung der Klasse G9a, vorn von links: Laura Kuhn, Lisa-Marie Heldmann, Tanja Klemenz, Linda Hammer, Selina Messer

(djd-Pressemeldung vom 3. Okt. 2013; Bild: (c) StMUK)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG