Startseite

Ver-rückte Bilder – optische Wunder im Stadtmuseum [zurück zur Übersicht]

VorschauDie Klasse G 9a besuchte mit ihrer Klassenleiterin, Oberstudienrätin Doris Riedel, und Dr. Bernhard Oswald das Stadtmuseum Amberg, um die Sonderausstellung „Ver-rückte Bilder – optische Wunder“ zu erleben. Diese Mitmachausstellung steht ganz unter dem Motto „selbst ausprobieren“.

„Ver-rückt“ im Sinne von „verschoben“ sind manche Bilder, die man hier sehen kann, nämlich gedreht, verzerrt, auf unterschiedlich geformten Körpern angebracht oder nur mit speziellen Verfahren zu entziffern. Solche Verschlüsselungen sind spannend und laden zum eigenen Ausprobieren sowie Experimentieren ein, was von den Besucherinnen auch gerne und häufig wahrgenommen wurde.

Bei den Exponaten handelt es sich um „Anamorphosen“ (vom griechischen Wort für Verbildung, Verkehrtsein).

Diese bis zur Unkenntlichkeit verzerrten Darstellungen lassen sich erst durch das Betrachten in besonderen Spiegeln oder durch Änderung des Sichtwinkels enträtseln. Mit derart verschlüsselten Bildern wird schon seit dem 16. Jahrhundert gespielt, und man kann sie beispielsweise als Bestandteile von Deckenmalereien der Renaissance und des Barock in Kirchen und Schlössern entdecken.

Während Albrecht Dürer für die Projektion von dreidimensionalen Gegenständen in die Bildebene noch Schnüre verwendet hat, werden bei modernen Computerspielen virtuelle Lichtstrahlen benutzt, um Dreidimensionalität zu erzeugen. Prinzipiell handelt es sich aber heute wie vor 500 Jahren um das gleiche Verfahren.

Heutzutage treten Anamorphosen in vielerlei Formen und Anwendungen auf, z. B. bei Fahrradsymbolen auf Radwegen, bei der Werbung in Fußballstadien und bei modernen Straßenmalereien.

An weiteren Mitmachstationen erfuhren die Schülerinnen Kurioses über das eigene Sehen und die Wahrnehmung. Die Welt der optischen Wunder hielt immer wieder Erstaunliches bereit und regte zum Nachdenken an.

(djd-Bericht/rid; Foto: djd)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG