Startseite

Rekord-Zuwachs bei den Schulsanis [zurück zur Übersicht]

VorschauMit einer Rekordzahl von 24 neuen Schulsanitäterinnen starteten die DJDS in das zweite Schulhalbjahr.
Seit September durchliefen die Mädchen aus den 8. Jahrgangsstufen von Gymnasium und Realschule einen Erste-Hilfe-Kurs mit sehr vielen praktischen Übungseinheiten.

Dies erledigten alle Teilnehmerinnen zusätzlich zu ihrem Unterricht jeweils in Nachmittagsstunden.

Im Februar hatten die angehenden Sanis dann sowohl schriftlich als auch praktisch eine Aufnahmeprüfung zu bestehen. Geprüft wurden sie dabei von ihrem Ausbilder Oberstudienrat Thomas Renner und erfahrenen Schulsanitäterinnen, die bei Fallbeispielen als Patienten agierten.
22 Mädchen bestanden die Prüfung und gehen nun im zweiten Halbjahr in die Sanitätsausbildung. Hier lernen sie das Messen von Blutdruck, die Handhabung von Defibrillatoren und Beatmungsbeutel sowie den Umgang mit Funkgeräten.

„Ziel der Ausbildung ist es, dass jede Sanitäterin im Haus bei einem Notfall mit dem Rettungsdienst zusammenarbeiten kann,“ erklärt Thomas Renner. „Hierfür trainieren wir unsere Mädchen in der Erstversorgung und in erweiterten Maßnahmen, mit denen man den anrückenden Rettungsdienst unterstützen kann.“

Zwei Neuzugänge kommen als „Quereinsteiger“ zum Schulsanitätsdienst: Paula Heinze und Lisa Grabinger sind ausgebildete Einsatzsanitäterinnen der Wasserwacht und verstärken nun das Team an den DJD-Schulen.
Momentan sind insgesamt 70 Schülerinnen an der Schule als Sanitäterinnen ausgebildet.

(djd-Bericht vom 21.03.2016/ret; Bild: djd)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG