Startseite

Mal reinhören ... in die Tontechnik [zurück zur Übersicht]

Vorschau26 Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9-11 der Dr.-Johanna-Decker-Schulen nahmen die Gelegenheit wahr, einen Workshop für Tontechnik zu besuchen.

Unter der Leitung von Walter G. Hauschild, der selbst als Tontechniker mit berühmten Sängern und Bands gearbeitet hat, wurden sie an einem Vormittag Schritt für Schritt in die Welt der Tontechnik eingeführt.

Bereits zu Beginn wurde ihnen gezeigt, dass zur eigentlichen Arbeit auch die Vorbereitung gehört, in diesem Fall das Mischpult, die Kabel und anderen Geräte erst einmal vom Auto ins Gebäude zu tragen. Danach wurden die Schülerinnen in fünf gleich große Gruppen aufgeteilt, denen je ein Arbeitsplatz mit den Geräten zur Verfügung stand.

Nach einer theoretischen Erläuterung der einzelnen Kabel und der Prinzipien der Verkabelung folgte dann die Praxis, und es war Zeit, die Kabel selbst in die Hand zu nehmen. Jedes Team machte sich an die Arbeit und lernte dabei auch, dass Kommunikation sehr wichtig ist, was sich aber zwischen den Schülerinnen aus verschiedenen Jahrgangsstufen bald einspielte.

Als alle Kabel richtig gesteckt waren, erklärte Dozent Hauschild den Umgang mit den Mischpulten und gab einen Überblick über die Effekte, die mit solchen Geräten erzielt werden können.

Nun ging es ans Eingemachte: Jedes Team erhielt Material zu einem Song, das abzumischen war. Dabei waren alle möglichen Musikrichtungen vertreten. Über Kopfhörer hörten sich die Schülerinnen ihr Stück zunächst an. Danach mussten die Signale, wie Gitarre, Bass oder Gesang, eingepegelt werden. Hier waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Die Mädchen arbeiteten die unterschiedlichen Lautstärken so heraus, dass zum Beispiel Gitarre oder Bass im Vordergrund standen. Dazu wurden noch Effekte eingefügt, bis jede Gruppe mit ihrem Ergebnis zufrieden war.

Zum Schluss hörten sich alle zusammen die fertigen Songs an und waren von den Ergebnissen begeistert. Auch Walter G. Hauschild lobte die einzelnen Gruppen und fügte an, dass er von der Arbeitsweise der DJD-Mädchen sehr beeindruckt sei. Anschließend machte er auf weitere Berufe im musikalischen Bereich aufmerksam und stellte sie jeweils kurz vor.

Den Schülerinnen vergingen die sechs Unterrichtsstunden an diesem Vormittag wie im Flug, wie sie am Ende feststellten – und sie hatten eine Menge über den Beruf eines Tontechnikers gelernt.

(djd-Bericht 24.04.2016; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.

Vorschau


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG