Startseite

Doppelsieg im Wettbewerb Politische Bildung [zurück zur Übersicht]

VorschauGleich zwei Schulklassen waren erfolgreich beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) im Schuljahr 2015/16.

2.800 Lerngruppen und Klassen aus Deutschland und vielen anderen Ländern hatten sich daran beteiligt. Die Teilnahme am Wettbewerb bedeutete, sich in ein komplexes aktuelles politisches Thema einzuarbeiten und darüber hinaus Arbeitstechniken und Kompetenzen wie Teamwork, selbstständiges Recherchieren und Präsentieren zu trainieren und zu verbessern. Die beiden DJDG-Klassen stehen dabei bei den Teilnehmerklassen aus der Oberpfalz ganz oben.

In der Kategorie für die Schulklassen 5 bis 8 konnte die Klasse 8c (I) einen zweiten Preise (1.500 €) gewinnen. Aufgabe hierbei war, zum Rahmenthema „An Tagen wie diesen ...“ einen Weltgedenktag nach Anlass, Zielsetzung und Bedeutung zu untersuchen und in einem Aktionstag an der Schule vorzustellen.

Im Sozialkundeunterricht wählte die Klasse den „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ (25. November) als Thementag aus und veranstaltete für Mitschülerinnen der 8. und 10. Klassen einen Aktionstag mit Infotafeln, Büchertisch und einem Workshop mit einer Polizeibeamtin zum Thema Selbstbehauptung und Zivilcourage. Eine weitere Referentin, vom Sozialdienst katholischer Frauen, informierte zudem in einem weiteren Modul über die Arbeit dieser Einrichtung, erläuterte Erscheinungsformen und Folgen der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und stellte den „Notruf für Frauen - 22200“ vor.

Die sechsseitige illustrierte Dokumentation zu diesem Aktionstag überzeugte die Jury, so dass sie die Klasse mit dem zweiten Preis prämierte. Das Preisgeld ermöglicht den dreizehn Schülerinnen eine außerplanmäßige dreitägige Fahrt nach Köln.

Der Sozialkundekurs der Klassen 10a/b konnte mit seinem Beitrag zum Thema „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – aber was?“ eine Prämie in Höhe von 150 Euro gewinnen. Hierbei analysierten die Schülerinnen Bilder in den Medien im Rahmen der Kriegsberichterstattung zum Irakkrieg und untersuchten Bildinhalte, Motive und Absichten der veröffentlichenden Kriegsparteien bzw. Journalisten und die Wirkung auf die Rezipienten.

Sechs Infotafeln zum Thema „Krieg mit Bildern“ waren das Ergebnis der Arbeit, die anschaulich gestaltet mit Bildern und Texten für den Wettbewerb eingereicht wurden.

(djd-Bericht/kün; Bild: djd)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG