Startseite

P-Seminar Kunst lernt "Leichte Sprache" [zurück zur Übersicht]

VorschauDie Schülerinnen des P-Seminars der 11. Klasse am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium in Amberg arbeiten daran, Broschüren über ihre Schule zu gestalten. Eine Version davon soll es künftig auch in Leichter Sprache geben ...

... damit alle Menschen sie gut verstehen können: Leichte Sprache ist eine besondere Form des Deutschen mit einfachem Satzbau, verständlichen Wörtern und einfacher Grammatik. Sie wurde von und für Menschen mit einer Lernbehinderung entwickelt. Doch sie hilft auch anderen Zielgruppen: zum Beispiel Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, oder älteren Menschen oder Menschen mit funktionalem Analphabetismus.

In einem dreistündigen Workshop erklärte Monika Ehrenreich von „Gar nicht schwer: Büro für Leichte Sprache“ die Grundlagen der Texte für alle (www.gar-nicht-schwer.de/). Ihre eigenen Texte in Leichter Sprache wollen die Schülerinnen im Sommer mit einer Prüfergruppe der Lebenshilfe auf ihre Verständlichkeit testen.

Das P-Seminar ist ein Projekt-Seminar mit Planung und Projektdefinition und regelmäßigen Teamsitzungen, bei denen die Lehrkraft nur als Beobachter dabei ist, in diesem Fall Kunsterzieherin Gerti Räß. Die Ergebnisse werden mit Portfolio präsentiert und eventuell ausgestellt. Der genaue Titel des P-Seminars ist: "Design – New Style – Schule – Kunst: Gestaltung von individuellen Designkonzepten und Design-Modellen für das öffentliche Erscheinungsbild (Corporate Identity) der DJD Schulen“.

(Text: Monika Ehrenreich, Wundernetz; Bild: djd/Gertrud Räß)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG