Startseite

24-Stunden-Wanderung durch den Landkreis [zurück zur Übersicht]

VorschauIn der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag - bei herrlichem, luftigem Sommerwetter wanderte die DJDS-Wandergruppe 24 Stunden lang die 62 Kilometer ab. Auch wenn nicht alle die ganze Strecke auf sich nahmen, war es ein großartiges Erlebnis.

Im Schulbetrieb sind es meist geistige Herausforderungen, denen sich die Schülerinnen stellen müssen, beispielsweise in den Fremdsprachen oder Naturwissenschaften. Selten ist die Herausforderung körperlicher Art.
Der vor kurzem gegründete Förderverein der Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg e. V. bot mit der 24-Stunden-Wanderung der DJDS ein Kontrastprogramm: 62 Kilometer ohne nennenswerte Pause durchzuwandern, rund um die Uhr.

Der Organisator der Strecke, Oberstudienrat Georg Luft, hatte die Strecke um Amberg so angelegt, dass in regelmäßigen Abständen Pausen gemacht wurden. Dort versorgte der Elternbeirat der Schulen das Wandervolk mit Stärkung und Erfrischung. An diesen Stellen konnten sich aber auch „Teilwanderer“ ein- und ausklinken. Auf diese Weise wechselte die Wandergruppe ständig ihr Gesicht. So waren im ersten Drittel zahlreiche Schülerinnen der Oberstufe vertreten, während im mittleren Teil die Lehrerschaft der Schulen den harten Kern Richtung 64-Kilometer-Marke weiter zog.

Das Abendessen am Fuß des Rödlasturms wurden zum Fest der Sinne. Während sich im Norden die in Gold getauchte Landschaft in die Nacht verabschiedete, hielten sich die Wanderer an Wurstsemmel, Hirschsteak oder Ofenkartoffel schadlos. Pünktlich zum Sonnenuntergang standen mehr als vierzig Teilnehmer auf dem „Rödlasturm,“ um die (fast) kürzeste Nacht des Jahres zu begrüßen. Auf der nächsten Etappe wurden die vielen Glühwürmchen, die in dem Dämmerwald tanzten, zum würdigen Ersatz für das angepeilte, aber entfallene Sonnwendfeuer.

An der Vilsquelle in Kleinschönbrunn schlugen die jetzt 25 Wanderer für drei kurzkühle Stunden ihr Nachtlager auf. Während einige ein wenig dösten, führten andere tiefgründige Gespräche oder bewunderten den mondlosen Sternenhimmel samt seiner Milchstraße. Um 3 Uhr 30 brach die Gruppe auf und erlebte – auf dem Süßer Berg stehend -, wie in goldrotschwarzen Farben ein neuer Tag anbrach.

Beim Frühstück auf dem Hahnbacher Frohnberg wurde klar, welch eine hohe Hausnummer die 64-Kilometermarke darstellt. Beim Aufstieg zum St.-Anna-Berg konnten zahlreiche Teilnehmern die Folgen der inzwischen über vierzig Kilometer nicht mehr leugnen: Schmerzende Gelenke, Blasen an den Füßen und Schlafmangel nahmen sichtbar Einfluss auf die Bewegungsabläufe. Das opulente Weißwurstfrühstück, das die Vorsitzende des Elternbeirats, Tanja Schleicher, in Sulzbach-Rosenberg organisiert hatte, stellte für das Gros der Gruppe die Abschlussmahlzeit dar. Zufrieden blickten die Wanderer – von der zehnjährigen Grundschülerin bis hin zu zwei externen „Gastwanderern“ – auf 40 bis 52 Wanderkilometer zurück.

Wer hatte noch die Zähigkeit für die letzten zwölf Kilometer bis Amberg?
Neue personelle Stärkung erhielt die Gruppe von zwei Müttern und ihren Töchtern. In diesen frischen Elan hängten sich Hannah Ludwig (Q11) und ihre Mutter Tanja Ludwig, die als einzige vom Start weg dabei waren, gerne ein. Erschöpft, aber überglücklich erreichte die Schlussgruppe nach 24 Stunden auf den Beinen den Marktplatz in Amberg.

Nicht zuletzt wegen Petrus’ Wohlwollen wurde diese Wanderung zu einem herrlichen Sommererlebnis. An der Vilsquelle, nachts um ein Uhr, erklärte Michael Luig, der Vorsitzende des Fördervereins: „Nächstes Jahr werde ich nicht nur organisieren, sondern auch selbst mitwandern!“ Der Termin ist 16./17. oder 23./24. Juni 2018. Infos unter www.djds-fv.de

(djd-Bericht vom 28.06.2017/luf; Fotos: luf)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.

VorschauVorschau


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG