Abendvortrag im Gerhardinger-Saal am Mittwoch, 4. Oktober 2017 um 19.00 Uhr von Monika Karsch (Silbermedaillengewinnerin, Rio 2016) zum Thema „Life-Kinetik“; eingeladen sind alle Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen sowie die interessierte Öffentlichkeit

Startseite

Schüleraustausch: Northampton High School besucht Decker-Gymnasium [zurück zur Übersicht]

VorschauFünfzehn Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 aus der Northampton High School in Großbritannien kamen mit ihren Deutschlehrerinnen Deborah Hill und Elspeth Morgan nach Amberg zum Gegenbesuch im Rahmen der Schulpartnerschaft.

Ihre Partnerinnen am Dr.-Johanna-Decker-Gymnasium waren im März in England gewesen, und so wussten die englischen Mädchen schon, wer sie hier am Mittwochnachmittag empfangen würde.

Nach einem gemeinsamen Frühstück an der Schule, bei dem sie von Schulleiter Günter Jehl am Donnerstagmorgen herzlich willkommen geheißen wurden, wurden die Gäste zunächst in den Gebäuden herumgeführt und nahmen dann am Unterricht teil. Am Nachmittag erkundeten sie gemeinsam mit ihren Gastgeberinnen die Amberger Innenstadt und ihre Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer Stadtrallye.

Am zweiten Tag gingen die englischen Gäste allein auf Tour, und zwar nach Nürnberg. Sie hatten zunächst eine Führung übers ehemalige Reichsparteitagsgelände, und anschließend besuchten sie das Dokumentationszentrum. Mobil mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn, Straßenbahn und Bus – alles wurde genutzt) gelangten sie dann ins Stadtzentrum und hatten dort noch eine Führung von der Kaiserburg bis zum Schönen Brunnen. Besonders die geschichtlich interessierten Mädchen genossen die vielfältigen Informationen, die sie dort geboten bekamen, doch alle waren von der Reichhaltigkeit der Nürnberger Geschichte beeindruckt.

Das Wochenende wurde von den gastgebenden Familien gestaltet, wobei die Wünsche der Gäste nach Möglichkeit berücksichtigt wurden. Entsprechend unterschiedlich waren die Unternehmungen – vom Ausflug nach München bis zum Besuch der örtlichen Kirwa war so einiges geboten.

Am Montag stand Regensburg auf dem Programm. Hier erhielten die englischen Besucherinnen eine Führung am Vormittag, und am Nachmittag kamen die Ambergerinnen hinzu, so dass sich ein gemeinsamer Stadtbummel anschloss – ein Besuch in einer Eisdiele gehörte bei den meisten mit dazu. Ortskundige Tipps gab Oberstudienrätin Karin Bittner noch obendrein.

Am Dienstag schnupperten die Northampton High School students wieder ein bisschen Unterrichtsluft am Decker-Gymnasium, und um elf Uhr empfing 2. Bürgermeister Martin Preuß die Gäste und Gastgeberinnen im Foyer zum Großen Rathaussaal. Er betonte, wie wichtig ein gemeinsamer Austausch auf kultureller und sprachlicher Ebene sei. Sein Appell an die Mädchen: „Nutzt die Chance, baut eure Sprachkenntnisse aus und pflegt die Freundschaften!“ Besonders angesichts der Diskussionen um den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union sei es wichtig, persönliche Kontakte zu knüpfen und auch durch diese Schulpartnerschaft eine Brücke zu schlagen, die unabhängig von der Tagespolitik Bestand habe.
Nach einer Mittagspause lernten die Besucherinnen im Stadtmuseum die Werke des Amberger Künstlers Michael Mathias Prechtl kennen. Die Führung durch die vor kurzem neu gestaltete Prechtl-Abteilung öffnete einem die Augen für die originelle Kreativität und den Humor in Prechtls Arbeiten.

Der letzte Tag begann mit einer gemeinsamen Reflexion über den Austausch, bei der NHS- und DJDG-Schülerinnen niederschrieben, was ihnen besonders gefallen und was sie überrascht habe. Eine Plättenfahrt zur Drahthammerwiese und zurück ließ alle bei bestem Juliwetter die sonnige Aussicht auf die Amberger Altstadt und die grüne Oase drumherum genießen, bevor es zum Mittagessen in den Decker-Speisesaal ging. Frisch gestärkt, besuchte man zur Abrundung noch das Luftmuseum, ließ sich bei einer Luftdusche etwas Wind um die Ohren wehen und bestaunte die diversen Exponate.

Auf dem Weg zum Bahnhof fragten sich die meisten, wohin die Zeit denn verschwunden war, so schnell schienen die acht Tage vergangen zu sein. Die englischen und die deutschen Lehrkräfte, die Leiterin der Fremdsprachenabteilung Deborah Hill und ihre Kollegin Elspeth Morgan auf Seiten der NHS und Englisch-Fachbetreuer Peter Ringeisen und sein Kollege Thomas Renner für das DJDG hatten bereits über mögliche Termine für den nächsten Austausch gesprochen – eine feste Einrichtung für beide Schulen, die wegen der Bereicherung im Sprachenlernen und des persönlichen, kulturellen Horizonts für die Schülerinnen auch die Unterstützung der Schulleitungen hat, Dr. Helen Stringer und Oberstudiendirektor Günter Jehl.

(djd-Bericht vom 24.07.2017/rip; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.

VorschauVorschau


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

20.09. bis 22.09.2017

Fahrt nach Straßburg

Französischschülerinnen der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiu...

25.09. bis 26.09.2017

"StartUP-Tage" in Ensdorf

für R5...

01.10. bis 08.10.2017

"Broadstairs English Centre" (Englandfahrt)

einzelne Schülerinnen der G9, R9 und G10...

13.10.2017

SMV-Tag der Realschule

Es nehmen alle Klassenforen teil....

18.10. bis 20.10.2017

Kennenlerntage in Burg Trausnitz

für die 5. Klassen des Gymnasiums (Tutorinnen begleiten die...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG