Blaue Barke

Blaue Barke 2006

Bereits zum siebten Mal waren die Schülerinnen der 5. bis 12. Jahrgangsstufe eingeladen, ihr Schreibtalent unter Beweis zu stellen und am Wettbewerb um die Blaue Barke teilzunehmen. Das diesjährige Thema war wieder sehr weit gefasst, so dass es vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten im Deutschunterricht und zu Hause eröffnete:

SPUREN


Bis zum 10. März waren 132 Arbeiten eingegangen. Die Jury, ein inzwischen eingespieltes Team aus Monika Bechtl (Elternbeirat Gymnasium), Susanne Krones (djd-Netzwerk) und den Lehrkräften Rolf Künstler, Georg Luft, Peter Ringeisen, Monika Wagner und Monika Weber, las fleißig und ermittelte im Juni die Gewinner des Wettbewerbs. Frau Bechtl war bei dieser Runde zum vierten und letzten Mal dabei (da sie aus dem Elternbeirat ausscheidet - ihre Tochter hat heuer ihr Abitur gemacht). Wir danken für Frau Bechtls Engagement, Urteil und ihre Anregungen!

Bei der Feierstunde im Juli wurden nach einer Lesung der prämierten Texte im Gerhardinger-Saal die Preisträgerinnen des Wettbewerbs geehrt. Alle Gewinnerinnen erhielten Urkunden und Büchergutscheine, die Autorin des erstplatzierten Werks zusätzlich als Ehrenpreis die "Blaue Barke" - dies alles wieder ermöglicht durch die großzügige finanzielle Unterstützung durch die Stefan-Hirblinger-Stiftung. Vergelt's Gott!

Die Blaue Barke 2006 wurde verliehen an:


für die Erzählung "Die dunklen Spuren einer noch nicht angebrochenen Vergangenheit".



Zweite Plätze:




Dritte Plätze:


Lobende Anerkennung:


aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG