Blaue Barke

Blaue Barke 2007

Zum achten Mal waren die Schülerinnen der 5. bis 12. Jahrgangsstufe eingeladen, ihr Schreibtalent unter Beweis zu stellen und am Wettbewerb um die Blaue Barke teilzunehmen.

WINTER »« Fortsetzung ...


Meist wurde das Rahmenthema "Winter" gewählt und in Gedichten, Kurzgeschichten, Interviews, Tagebucheinträgen, Märchen, Comics und in einem Song umgesetzt.
Doch auch bei der zweiten Aufgabe, der Fortführung des ersten Satzes einer Erzählung von Bernd Jentsch - "Vor dem Frühstück ging ich in den Garten und setzte mich eine kleine Weile unter einen Nussbaum. (...)" - fühlten sich einige angesprochen, ihre Phantasie, Originalität und Ausdrucksfähigkeit zu beweisen.

So entstanden über 130 kleine Werke, die im Januar und Februar von der Jury - Susanne Krones, Rolf Künstler, Georg Luft, Peter Ringeisen, Monika Wagner und Monika Weber - gelesen und bewertet wurden.

Am 23. April wurden in der 6. Stunde bei einer kleinen Feier nach der Lesung einiger prämierter Texte die Preisträgerinnen des Wettbewerbs geehrt. Dank der Stefan-Hirblinger-Stiftung konnten dabei neben den Urkunden auch wieder Bücher- und Kinogutscheine im Gesamtwert von 200 Euro überreicht werden.

Die Blaue Barke 2007 wurde verliehen an:


für die Erzählung "Winterlicht".



Zweite Plätze:




Dritte Plätze:




Lobende Anerkennung:


Sonderpreise:


aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG