Blaue Barke

10 Jahre Blaue Barke

Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums erschien Anfang Dezember eine Festschrift mit einer Auswahl der gelungensten Arbeiten im Literaturwettbewerb Blaue Barke. Dieser macht es sich seit dem Jahr 2000 zur Aufgabe, den Schülerinnen Anreiz und Möglichkeit zu geben, sich kreativ mit Sprache auseinanderzusetzten und Spaß am Schreiben zu fördern - im Deutschunterricht, aber auch unabhängig von Lehrplan und festen Aufsatzformen.

Erfreulich ist die Resonanz, die der Wettbewerb bisher fand: Mehr als 1100 Texte wurden von den Teilnehmerinnen (5. bis zur 13. Jahrgangsstufe) in diesem Zeitraum eingereicht.
Die Themenkreise waren jeweils breit angelegt und eröffneten somit vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten. "Sehnsucht" bildete 2001 den Auftakt, "Schule", "Angst - Hoffnung", "Fernweh - Heimweh" (2002), "Begegnung" (2004), "Amberg" (2005), "Spuren" (2006), "Winter" (2007), "Reisen", "Streit" (2008) und "Träume", "Fremd" und "Seltsam?" (2009) führten das Schreiben nach Leitbegriffen weiter. Auch verschiedene Bildvorlagen boten einen Schreibanreiz (2001), die Alternative einer freien Themenwahl gab es 2003, die Fortführung eines gegebenen Erzählanfangs war 2007 möglich.

Bei einer Buchpräsentation am 15.12.09, musikalisch umrahmt vom Kinderchor (G 5/6) unter Leitung von Regina Fibich-Wiesneth, wurde der Sammelband "Blaue Barke" vorgestellt. Rolf Künstler dankte im Rückblick vor allem allen Schülerinnen, die in den zehn Jahren mit ihren Texten Fantasie, Mut und Ausdauer beim Schreiben einbrachten, aber auch den Jurymitgliedern und Deutschlehrern für ihren Einsatz im Wettbewerb. Im Anschluss lasen vier Beiträgerinnen ihre Texte aus dem Lesebuch vor.
Ein großes Lob galt ebenso den zahlreichen Illustratorinnen der Festschrift, die sich in den letzten beiden Schuljahren von den Gedichten und Erzählungen zu Aquarellen und Zeichnungen inspirieren ließen. Ein abschließender Dank für die finanzielle Unterstützung bei der Drucklegung des Bandes und für die Ermöglichung der jährlichen Preise im Wettbewerb ging abschließend an den Elternbeirat des Gymnasiums, das DJDS-Netzwerk und die Stefan-Hirblinger-Stiftung.


Blaue Barke 2010

Der Wettbewerb geht ins elfte Jahr, und wieder war in den beiden Sitzungen der Fachschaft Deutsch am Schuljahrsanfang eine gute Schreibidee für den diesjährigen Blaue-Barke-Cup gefragt. Nach engagierten Diskussionen standen gleich mehrere Themen auf dem Papier, von denen schließlich zwei ausgewählt wurden:
"Jung - Alt" und "Chaos"

In über 70 Texten - Gedichte, Erzählungen, Songs, Werbetexte, Kurzszenen und kleine Essays - bearbeiteten Schülerinnen von der 5. bis zur 11. Jahrgangsstufe diese beiden Schreibanreize.

Die Jury - die Lehrkräfte Georg Luft, Rolf Künstler, Peter Ringeisen, Monika Wagner und Monika Weber und als Ehemalige die Literaturwissenschaftlerin Susanne Krones - bewerteten vor allem Idee, Originalität und sprachliche Ausdrucksfähigkeit und ermittelten die Gewinnerinnen, die im Juli in einer kleinen Feierstunde geehrt wurden. Die Schulleiterin Renate Gammel und die Fachbetreuer Rolf Künstler und Monika Wagner überreichten Urkunden, Bücher- und Kinogutscheine, spezielle "Blaue-Barke"-USB-Sticks und für den besten Beitrag zusätzlich als Schulpreis das Glasbild der Blauen Barke.

Die Preisträgerinnen im Schuljahr 2009/10:

Gewinner



Blaue Barke 2010: Veronika Gonschorek (Q 11)


Zweite Plätze

Dritte Plätze


Die Blaue Barke 2010 wurde Veronika Gonschorek für das folgende Gedicht zuerkannt.

CHAOS

Alles ist da, wo es nicht sein soll,
Nichts ist hier, wo es nicht sein kann,
Alles dreht sich, nichts steht still,
Nichts dreht sich, alles steht still,
Alles dreht sich, alles steht still,
Nichts dreht sich, nichts steht still,
Alles macht, was es will,
Nichts macht, was ich will,
Alles macht das, was ich will, doch
Nichts macht das, was es will.
Alles sagt, dass es ist,
Nichts sagt, dass es ist,
Alles sagt, dass nicht
Nichts ist,
Nichts sagt, dass alles
Alles ist.
Ich sage, dass ich bin.
Ich.


Veronika Gonschorek (Q 11)

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG