zurück

  Urlaubsliebe?

Italien, die Sonne sendet ihre Strahlen bei herrlich warmen 27 Grad vom hellblauen Himmel herunter, auf dem nur vereinzelt Wolken wie Watte mit ungeheurer Formenvielfalt umher wandern. Das tiefblaue Meer ist ruhig und nur die Wellen schwappen in fast gleichmäßigen Wogen auf den warmen, weichen Sand. Das Rauschen des Meeres und das Kreischen der Vögel sind die einzigen Geräusche.
In der Bucht, die so versteckt liegt, dass nur selten jemand dorthin kommt, spazieren zwei schweigsame Gestalten den Strand entlang. Sie schweigen, denn jedes Wort brächte die Gefahr den Zauber dieser Augenblicke zu zerstören. Hand in Hand gehen sie weiter und halten nur an, um sich tief in die Augen zu sehen, denn die Augen sind der Spiegel der Seele und sagen mehr als tausend Worte.