Schuljahresschluss

Gottesdienst am Ende des Schuljahres 2011/2012
Dienstag, 31.07.2012, 08:00 St. Martin

„Das war’s“ (Jedes Ende ist ein neuer Anfang)

Einzug: Groß sein lässt meine Seele den Herrn


Liebe Schülerinnen, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wieder stehen wir am Ende eines Schuljahres. Gefühlt ist es für die meisten von uns schnell vergangen. Das war’s sagen manche, andere werden glücklich sagen: Das war’s. Hören wir am Beginn einen kurzen Dialog, in dem (irgendwie) beide Betonungen eine Rolle spielen:



Hinführender Text: Szenischer Einstieg

Judith:
So, das war´s! Jetzt muss ich nächstes Jahr in eine andere Klasse …

Luisa:
Ich kann´ s immer noch nicht glauben, dass du wirklich durchfällst. Das ist so schade!

Judith:
Das vergangene Jahr war so toll mit euch. Ich war gar nicht, was ich ohne euch machen soll.

Luisa:
Eigentlich schon traurig… Das Jahr ist schon wieder vorbei, wir haben jetzt sechs Wochen keinen Kontakt zur Klasse … Und was nächstes Jahr auf uns zukommt, wissen wir auch nicht …




Kyrie – Rufe:

Guter Gott, alle Schülerinnen sind am Beginn des Schuljahres mit Hoffnung und Zuversicht gestartet. Doch wir spüren: Wir sind begrenzte Menschen mit Fehlern und Schwächen.

Herr, erbarme dich unser (gesungener Kyrie – Ruf)
Im Schuljahr gab es zahlreiche Herausforderungen. Manche gingen über unsere Kräfte.

Christus, erbarme dich unser

In einem Schuljahr gibt es viele Diskussionen und auch Auseinandersetzungen. Nicht alle wurden mit dem nötigen gegenseitigen Respekt geführt.

Herr, erbarme dich unser


Vergebungsbitte


Glorialied


Tagesgebet
Guter Gott, heute danken wir dir für das vergangene Schuljahr, für alles Schöne, das wir erfahren durften und für alles, was uns bereichert hat. Wir bitten dich, schenke uns in den kommenden Wochen Erholung an Leib und Seele und führe uns im neuem Schuljahr wieder zu einer lebendigen Gemeinschaft zusammen.
Darum bitten wir...



Lesung aus dem Buch der Psalmen: (Ps 104 in Auszügen)

Wort des lebendigen Gottes


Gesang nach der Lesung:




Aus dem (heiligen) Evangelium nach Matthäus:

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn, grub ihn aber wieder ein. Und in seiner Freude verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte den Acker. Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.
(Mt 13, 44 – 46)

Evangelium unseres Herrn Jesus Christus


Predigt

Liebe Schülerinnen, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das war’s! In diesem Motto des heutigen Abschlussgottesdienstes stecken zwei Gefühle: Das war’s – endlich raus aus der Schule, Ferien, kein Schulstress, also so eine Art Flucht! Die Betonung liegt auf „war’s“. Oder: Das war’s, ein Ruf, der Zufriedenheit ausdrückt, der ein Gefühl von Stimmigkeit vermittelt. Die Betonung liegt auf „das“.
Ich kann nur hoffen, dass die zweite Betonung, die auf dem „das“ überwiegt.
So können wir sicher auch das Evangelium des heutigen Gottesdienstes verstehen, das Gleichnis vom Schatz im Acker. Haben wir die Schätze entdeckt, die Schätze der Schulstunden, die Schätze der menschlichen Begegnungen? „Das“ war’s – sicher nicht jede Schulstunde bringt die großen Erkenntnisse, aber vielleicht gab es in diesem Schuljahr die eine oder andere Stunde, von der wir das sagen konnten.
„Das“ war’s – sicher waren manche Begegnungen nur ein flüchtiges „hallo“, aber vielleicht gab es doch die oder andere Begegnung, eine Aussprache, ein kritisches Wort, das mich mehr förderte als die vielen hohlen Phrasen.
Es ist eine Lebenskunst immer wieder in den unterschiedlichen Situationen den Schatz im Acker zu entdecken. Manchmal entdecken wir ihn erst Jahre später, wenn die Schulzeit längst vergangen ist.
Was gibt es da in einem Schuljahr zu entdecken?
Am Beginn des Schuljahres war eine größere Gruppe von Euch beim Papstgottesdienst im Berliner Olympiastadion. Das kann jetzt ein flüchtiger Event gewesen sein, zwei schulfreie Tage, oder eben „das“ war’s – ein Erlebnis, das im Herzen weiterwirkt und mit vielen anderen Gottesdienstes (auch in der Schule!) letztlich zu einer tiefen Lebens- und Glaubenseinstellung führt, denn nur mit solchen Christen lässt sich auch in Zukunft die Gesellschaft mit der Botschaft Jesu formen.
Wie jedes Jahr hören wir von Haupt- und Nebenfächern, von Lehrern, die ihr Fach als das Wichtigste erachten. Der Schatz im Acker besteht hier in der Gesamtschau, wie bei einem Orchester, wo nicht nur Geigen und Blechbläser, sondern manchmal auch die Piccoloflöte für den rechten Klang verantwortlich ist.
Und zuletzt: Wir stehen vor den Sommerferien. Wie die übrigen Ferien dienen sie besonders der Entschleunigung, zur Ruhe zu kommen, Schätze im Acker des Lebens zu entdecken: ein gutes Buch, ein Hobby, Geselligkeit, eine Reise, dass ich auch über die Ferien sagen kann, dass sie nach und nach immer langweiliger wurden, sondern: „Das“ war’s! Amen



Fürbitten:

Gütiger Gott, am Ende des Schuljahres kommen wir mit unseren Bitten zu dir:

Wir bitten für alle Schüler und Lehrer, dass sie mit ihren Leistungen in diesem Jahr zufrieden sein können und keine schlechten Erinnerungen an das vergangene Schuljahr haben, damit sie positiv ins neue Schuljahr starten können!
Wir bitten dich erhöre uns!

Wir bitten dich für erholsame Ferien, in denen wir von der Schule und dem Notendruck Abstand nehmen können und mit genug Kraft das nächste Schuljahr beginnen können!
Wir bitten dich erhöre uns!

Wir bitten dich um ein gutes Zusammenleben, dass sich alle Menschen akzeptieren und respektvoll miteinander umgehen!
Wir bitten dich erhöre uns!

Lieber Gott, wir bitten dich darum, dass wir nach Enttäuschungen nicht den Mut verlieren und neue Hoffnung schöpfen.
Wir bitten dich erhöre uns!

Wir bitten für alle, die dieses Jahr die Schule verlassen, dass sie auf ihrem weiteren Lebensweg nicht alleine sind und neue Chancen nutzen können!
Wir bitten dich erhöre uns!

Lieber Gott, wir bitte für die Kranken und Einsamen, dass es Menschen gibt, die zu ihnen stehen und ihnen in Zukunft beistehen werden!
Wir bitten dich erhöre uns!

Wir bitten für alle Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft, dass sie stets die richtigen Entscheidungen treffen und den Menschen im Blick behalten.
Wir bitten dich erhöre uns!

Wir bitten für alle Menschen, die in letzter Zeit einen Freund oder ein Familienmitglied verloren haben. Begleite sie auf ihrem schweren Weg und gib ihnen Kraft wieder nach vorne zu blicken!
Wir bitten dich erhöre uns!

Bittet, und es wird euch gegeben, klopft an und es wird euch geöffnet. In diesem vertrauen haben wir unsere Bitten ausgesprochen durch Christus, unseren Herrn. Amen


Gabenbereitung: Unterstufenchor

Gabengebet:
Gütiger Gott, mit den Gaben von Brot und Wein bringen wir das vergangene Schuljahr vor dich. Mache uns immer mehr zu Freunden deines Sohnes, der uns im Kreislauf der Zeit den Weg zum wahren Leben zeigt. Darum bitten wir...

Präfation

Sanktus:

Friedenslied:

Kommunion: Unterstufenchor




Nach der Kommunion: Fortsetzung des Einstiegstextes

Luisa:
Aber hey! Wir haben es bis jetzt noch jedes Jahr geschafft. Lass den Kopf nicht hängen, du wirst sehen, dass du auch im nächsten Schuljahr in der neuen Klasse wieder Freude haben wirst.

Judith:
Du hast ja Recht. Ich hab´ bis jetzt nur das Schlechte daran gesehen. Irgendwie bin ich auch gespannt auf das neue Jahr. Es wird anders werden, aber sicherlich trotzdem schön!

Luisa: Eben, also lass uns jetzt das vergangene Jahr ab-schließen und uns auf ein Neues freuen!



Schlussgebet
Gütiger Gott, in dieser Eucharistiefeier haben wir für das vergangene Schuljahr gedankt und wir legen es nun in deine Hände.
Was in diesem Schuljahr an Gutem ausgesät wurde, das lasse reiche Frucht für unser Leben bringen.
Darum bitten wir…


Dank und Ferienwünsche

Segen

Schlusslied:

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG