Schul-Sanitätsdienst

Ausrüstung

Der SchulSanitätsDienst verfügt über vier Notfalltaschen/-rucksäcke mit Sanitätsmaterial. Darin befinden sich einheitlich:





Hier sehen Sie weitere Fotos.

 

Für die Versorgung von mindestens zehn Verletzten stehen Materialkisten bereit, die bei einer Evakuierung der Schule (z.B. Feueralarm) mitgenommen werden. Darin sind enthalten: Warnkleidung für Sanis (Warnwesten), Tragetücher, Einmaldecken und Rettungsdecken, 15 Verbandsets, Schienen, Scheren und Anhängekarten für Verletzte.

Der SchulSanitätsDienst stellt auch Verbandtaschen für Wandertage und Exkursionen. Verbrauchtes Material wird ständig ersetzt, damit kleine Verletzungen schnell und sicher versorgt werden können.

Die Sanitäterinnen wirken bei der Materialsuche und der Beschaffung von Ausrüstung mit, denn schließlich müssen sie ja auch im Notfall damit umgehen.

Die Lagerhaltung wird von zwei Schulsanitäterinnen erledigt. Sie wirken mit ihren Kolleginnen bei der Auswahl und Bestellung von Ausrüstung mit.





aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG