Vorwort des Jahresberichts 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

das Schuljahr 2009/10 - es ist das 171. in der Geschichte unserer Schule - ist vollendet.
Gerne danke ich von Herzen den Vielen, die zu seinem guten Gelingen in unterschiedlichster Weise beigetragen haben. Gemeinsam haben wir daran gearbeitet, ein bisschen gescheiter und weiser zu werden, und ich bin überzeugt, dass wir dabei erfolgreich waren.

Namentlich geht mein Dank an StD i.K. Rolf Künstler und Frau Regina Kronig für die gekonnte und liebevolle Erstellung dieses Jahresberichts, und ich wünsche allen, die ihn in die Hand nehmen, viel Freude beim Lesen und Betrachten.

Wenn ich jeweils im Frühsommer auf ein zu Ende gehendes Schuljahr zurückschaue, dann überlege ich auch, womit ich es später einmal in Verbindung bringen werde, und ich suche mir gerne Ereignisse oder Erfahrungen aus, die nichts mit Schule zu tun haben.
Dieses Mal ist mir die Entscheidung leicht gefallen. Es ist der uns Mitteleuropäern bis dato Unbekannte, der für uns so mühsam Auszusprechende. Er ist unvermittelt in unser Leben getreten und hat uns gezeigt, wie die Mächte und Kräfte auf der Erde wirklich verteilt sind. An ihn werde ich mich erinnern, wenn ich an 2009/10 denke: an Eyjafjallajökull, den Gletschervulkan auf Island.

Und nun noch meine diesjährigen Leseempfehlungen für die langen Sommerferien:

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG