Startseite

Große Hilfe für die Helfer [zurück zur Übersicht]

VorschauDie besten Geschenke kommen oft unverhofft! So ging es den Schulsanitäterinnen der DJDS noch in der Weihnachtszeit, und zwar erreichte sie die frohe Botschaft, dass der Rotary Club Amberg den Schulsanitätsdienst unterstützen werde.

Mit 2000 Euro wurde die Anschaffung von vier Reanimationspuppen, vier Einsatzjacken und Ausbildungsmaterial für die Decker-Sanis finanziert. Der momentan dienstälteste Schulsanitätsdienst in Amberg kann damit seine Ausbildung in lebensrettenden Maßnahmen weiter optimieren und mit weit weniger Zeitaufwand als bisher wichtige Fähigkeiten vermitteln.

„Wir freuen uns sehr über das neue Material! Bisher mussten wir mit einer Übungspuppe auskommen. Bei 20 Sanitäterinnen zog sich dabei ein Übungsnachmittag lange hin. Nun üben wir auf fünf Stationen intensiver und länger pro Schülerin. Dieser Umstand kann irgendwann einmal ein Leben retten“, kommentiert Ausbilder Thomas Renner die neue verbesserte Situation.

Nun informierten Oberstudiendirektor Günter Jehl und Oberstudienrat Thomas Renner beim wöchentlichen Treffen der Rotarier über Ausbildung und Organisation im Schulsanitätsdienst. Neben den praktischen und fachlichen Kenntnissen geht es im gesamten Projekt um die Förderung von Engagement bei Jugendlichen. Wer sich hier zum Dienst meldet, schaut nicht weg, wenn Mitmenschen in Not sind, und hat Kompetenzen erlernt, um sinnvoll zu helfen.
Mit verbessertem Übungsmaterial und erweitertem Eigenschutz durch Einsatzkleidung ist jetzt den Helfern selbst geholfen worden.

(djd-Bericht vom 30.03.2017/ret; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.

Vorschau


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG