Startseite

Realschul-Abschlussfeier an DJDR [zurück zur Übersicht]

Vorschau66 Zeugnisse der Mittleren Reife konnte Oberstudiendirektorin i. K. Renate Gammel bei der diesjährigen Abschlussfeier der Dr.-Johanna-Decker-Realschule verleihen. In ihrer Rede ging es um das Glück.

Besonders lobend hervorgehoben wurden die Jahrgangsbesten: Selina Wrosch, Sandra-Maria Löw, Anna Graf, Nathalie Kleibrink und Marina Prechtl.
Mit der Schulmedaille „Erkenntnis und Glaube“ wurden Vera Steinhof und Carolin Vieracker geehrt, die besondere soziale Kompetenz und Kreativität gezeigt hätten und damit auch zum Vorbild für jüngere Schülerinnen geworden seien.
In ihrer Rede ging Schulleiterin Gammel vom Begriff des Glücks aus und kam zu der Frage, inwieweit es uns Menschen gelinge, „den Zustand des Glücks auch dann zu erfahren, wenn uns der normale Alltag umgibt, wenn wir nichts Besonderes, nichts Einmaliges erleben [...], wenn wir ungerecht behandelt werden und uns nichts [...] gelingen will.“
Gammel zitierte die jüdische russisch-deutsche Lyrikerin Mascha Kaléko (1907–1975), die in ihrem Gedicht „Sozusagen grundlos vergnügt“ zeige, wie man trotz aller Widrigkeiten dem Leben Positives abgewinnen könne: „Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen/und dass es regnet, hagelt, friert und schneit.“
Als weiteres Beispiel diente die Lebensgeschichte von Zuhal Soyhan, die im Alter von drei Jahren vor 1970 bei einem Erdbeben nahe Istanbul verschüttet und erst nach sieben Stunden leblos aus den Trümmern geborgen wurde. Nach ihrer Rettung wurde bei ihr zudem noch die unheilbare Glasknochenkrankheit diagnostiziert. Trotz aller Schwierigkeiten gesundheitlicher und sonstiger Art erarbeitete sie sich mit Hartnäckigkeit, Energie und unerschütterlichem Optimismus die Schulabschlüsse und das Studium, das sie brauchte, um nun als Redakteurin beim Bayerischen Fernsehen zu arbeiten. Ihr Erfolgsgeheimnis in einem Satz: „Man kann das schaffen, wenn man sich irgendwann entscheidet, ein erwachsener Mensch zu sein.“
Das Staunen über die Wunder des Lebens (wie bei Mascha Kaléko) und die Freude am Erwachsenwerden (wie bei Zuhal Soyhan) wünschte die Schulleiterin ihren Absolventinnen zum Abschied.
Für die Absolventinnen warfen Christine Meiler, Anna Schießlbauer und Vera Steinhof einen Blick zurück auf einprägsame Erlebnisse ihrer Schulzeit und dankten Oberstudiendirektorin Gammel und ihrem Stellvertreter Realschulkonrektor Richard Reber mit einem Präsent. Diesem Dank schloss sich Elternbeirätin Helga Riedl-Thielen an und gab den Absolventinnen die guten Wünsche der Eltern mit auf den Weg.
Musikalisch gestaltet wurde die Abschlussfeier durch ausgezeichnete Beiträge von Alexandra Fenk und Anja Pienkny (Gitarre und Gesang), von einem Querflötenquartett (Sandra-Maria Löw, Selina Wrosch, Selina Wessel und Theresa Stöhr) sowie dem Chor aller Absolventinnen, zu dem sie sich am Schluss auf der Bühne zu einem „Goodbye“ versammelten.

(djd-Pressemeldung vom 20.07.2012)


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

22.11.2017

Buß- und Bettag

unterrichtsfrei...

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG