Startseite

Decker-Schulsanitäterinnen erfolgreich [zurück zur Übersicht]

VorschauDie Dr.-Johanna-Decker-Schulen waren in zwei der drei möglichen Altersstufen (Erste Hilfe ab 14 Jahren und SAN) mit jeweils einer Gruppe vertreten, als die in Bayern tätigen Hilfsorganisationen den ersten gemeinsamen Wettbewerb für Schulsanitätsdienste ausrichteten. Im und um das Schulzentrum Burgbernheim waren dabei Geschicklichkeitsübungen, Wissenstests und praktische Fallbeispiele zu lösen.

Die Gruppe SAN belegte nach einem aufregenden Tag den dritten Platz und war damit sehr zufrieden, da man nur 2,5 Punkte hinter dem Erstplatzierten lag, obwohl insgesamt 200 Punkte zu erreichen waren.
In der Altersgruppe bis 14 Jahre waren die meisten Gruppen angemeldet und so war es aus organisatorischen Gründen noch nicht möglich, die Platzierung zu errechnen.

„Wir sind auch so sehr froh, dass wir dabei waren, denn wir waren das Team, welches von den Medienvertretern begleitet wurde. Im Internet, im Fernsehen und in den lokalen Zeitungen war immer ein Bild von meiner Klassenkameradin Anna Messer und mir,“ berichtet Lucy Freller.
Auch die Gruppenleiterin der SAN-Gruppe, Marina Lukezic, kann vom Wettbewerb einiges erzählen. “Wir waren die einzige Mannschaft, die jeweils mit Einsatzleitern arbeitete. Zwei Zweier-Gruppen versorgen Patienten, eine Einsatzleiterin übernimmt den Notruf und koordiniert den weiteren Verlauf des Einsatzes. Natürlich schauen einen andere Teilnehmer und Schiedsrichter erst mal genauer an, wenn man in der gelben Einsatzleiter-Jacke auftaucht. Aber das Konzept hat sich bewährt, weil die Einsätze ruhiger und geordneter ablaufen.“

Anna Sailer hat bereits bei Einsätzen mit der Bereitschaft Amberg Erfahrung gesammelt und ist beim Wettbewerb etwas überrascht: „Wir dachten, es gäbe mehr zu tun. Eigentlich waren uns drei praktische Aufgaben im Vergleich zum restlichen Programm zu wenig. Schließlich trainieren wir ja wöchentlich Fälle, die in der Schule vorkommen können. Das ist ja unser Hauptgeschäft als Schulsanis.“

Bei strahlendem Sonnenschein war in wunderschöner Herbstlandschaft dann aber auch genug Zeit, andere Sanis aus ganz Bayern kennen zu lernen und bei deren Arbeit sich den einen oder anderen Kniff abzuschauen.
„Wir fahren nächstes Jahr wieder hin!“ war die einhellige Meinung aller bei der Heimfahrt. Und vielleicht treten ja nächstes Jahr auch aus anderen Amberger Schulen Sanis mit an!

(DJD-Pressetext vom 29. Okt. 2012; Bilder: djd)

Klicken Sie auf ein Bild, um das ganze Album anzuzeigen.

VorschauVorschau


alle News im Archiv ansehen

aktuelle Termine:

07.12.2017

Elternsprechtag 1

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

11.12.2017

Elternsprechtag 2

für Gymnasium und Realschule
von 15.30 - 19.00 Uhr...

22.12.2017

letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

Gottesdienst in St. Martin
für alle Klassen...

12.01.2018

"KELCH" - Kinder und Eltern lernen Chemie

siehe Startseite...

Konzeption und Realisierung KIS GmbH & Co. KG